9. Mai 2017

Frauenchor singt in Amsterdam

Der Sossenheimer Frauenchor nahm am internationalen Chorfestival „Cantate“ teil

Der Sossenheimer Frauenchor trat beim internationalen Chorfestival „Cantate“ in Amsterdam auf. Foto: privat

Der diesjährige Ausflug führte den Sossenheimer Frauenchor am ersten Märzwochenende nach Amsterdam zur Cantate. An diesem internationalen Chorfestival nehmen seit 13 Jahren europäische Chöre aller Stilrichtungen teil.

Gutgelaunt reiste der Frauenchor mit 33 Sängerinnen und der Dirigentin Viola Engelbrecht freitags mit dem Bus an. Auf der Hinfahrt spendierte das Geburtstagskind Hanne Hoffmann eine Runde Sekt, woraufhin die anderen Chormitglieder gleich ein Ständchen anstimmten. Der heiteren Stimmung hatten es die Teilnehmer zu verdanken, dass die Anreise wie im Flug verging. Nachdem die Unterkunft bezogen war, ging es sofort zum Chorauftritt nach Alphen in die Kirche „Maranathakerk“.
Am nächsten Tag standen die Amsterdamer Innenstadt und ihre Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Bei einer Rundfahrt durch die Grachten konnten die eleganten Villen und die mittlerweile sehr teueren Hausboote bewundert werden. Der Besuch einer Windmühle rundete den ereignisreichen Samstag ab und der Frauenchor schaffte es rechtzeitig zum nächsten Auftritt in der 1863 erbauten Posthoornkerk. Das Konzert endete mit dem von allen teilnehmenden Chören gesungenem Lied „Tulpen aus Amsterdam“, natürlich auf Holländisch.
Der krönende Abschluss eines sehr abwechslungsreichen Wochenendes war der gemeinsame Abend im Hotel, mit einem hervorragenden Menü, bevor am Sonntag wieder die Heimreise angetreten wurde. Auf YouTube ist unter „Cantate Amsterdam 2017″ ein Zusammenschnitt der diesjährigen Amsterdam-Konzerte, auf denen auch der Frauenchor zu sehen und zu hören ist, zu finden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.