27. April 2016

Gärtnerei im Grünen

Müller und Pfützner trotzen Staus und schlechtem Wetter

Thomas Pfützner (rechts) und Frank Müller (2.v.r.) berieten an den Tagen der offenen Gärtnerei ihre Kunden. Foto: Krüger

Nicht leicht hatte es die Sossenheimer Gärtnerei „Müller & Pfützner“ bei ihren Tagen der offenen Tür am vergangenen Wochenende.

Zum einen herrschte typisches Aprilwetter, zum anderen machten es die aktuellen Verkehrsprobleme rund um die Autobahnabfahrt an der Westerbachsiedlung den Besuchern schwer, der Einladung zum „Tag der offenen Gärtnerei“ zu folgen. Dennoch kamen einige Besucher in die „Gärtnerei im Grünen“. Sie wurden mit Speis und Trank versorgt. Besonders beliebt war, neben Kaffee und Kuchen, der vorzügliche Flammkuchen und die Weine aus der Region „Entlang des Jakobsweges“.
Darüber hinaus konnten sich die Besucher über das qualitativ hochwertige Angebot an Pflanzen, der Staudengärtnerei und der Baumschule sowie seltener Pflanzen informieren. Auch konnten sich die Besucher über Planung, Gestaltung und Pflege ihrer Gärten und Vorgärten beraten lassen. Weitere Information über die Gärtnerei in der Westerbachstraße 247 gibt es unter der Telefonnummer 341897 und unter www.gartencenter-frankfurt.de im Internet. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.