12. Januar 2021

Backen und Kleiderspenden sammeln

Das Team vom Back Café kümmert sich auch um bedürftige Menschen

Backwerk kaufen und gleichzeitig Gutes tun, kann man bei Slavica Maddouri im Back Café Sossenheim. Foto: Mingram

In den harten Zeiten des Corona bedingten Lockdowns, sind die Bäckereien ein wichtiger Anker für die Bevölkerung. Slavica Maddouri und ihr Mitarbeiterteam vom Back Café Sossenheim können zwar ihren beliebten Treffpunkt für Frühstück und Mittagspause zurzeit nicht öffnen, halten aber – außer dienstags – an den Vormittagen mit ihren frischen Backwaren zum Mitnehmen, die Fahne hoch.

Es sind nicht nur die Kunden, die in der Bäckerei am Sossenheimer Kirchberg 31 stets ein freundliches Wort mit auf den Weg bekommen. Slavica Maddouri setzt sich auch für die Menschen am Rande der Gesellschaft ein. Sie weiß dass gerade jetzt, während man sich verstärkt zu Hause aufhält, viel aussortiert und entrümpelt wird. Dies, so findet die junge Unternehmerin, sollte direkt denen zugute kommen, die weder ein Zuhause noch die Möglichkeit haben sich witterungsgemäß einzukleiden.
Daher sammelt sie über das Back Café tragbare Kleidung, Schuhe, Schlafsäcke, Decken und mehr, um sie über den Verein Gemeinsam Stark an wohnsitzlose Menschen vor dem Hauptbahnhof zu verteilen. Dafür stehen sie und ihre Mitstreiter gerne nach Feierabend selbst in der Kälte und sorgen dafür dass Bedürftige neben einer warmen Mahlzeit auch andere notwendige Dinge erhalten.
Dieses lobenswerte Engagement hat sich bereits im Stadtteil herumgesprochen. Mancher der die Bäckerei mit einer Brötchentüte verlässt, hat vorher einen blauen Sack mit Kleidung hergebracht. „Vielen Leuten sind ihre ausrangierten Sachen zu Schade für den Altkleidercontainer. Wir bringen sie direkt zu den Menschen, die sie bitter nötig haben“, sagt Slavica Maddouri. Deren offenkundige Freude lohne jede Mühe.
Die Begeisterung der Sossenheimer für die gute Sache, habe sie sehr gerührt und dankt daher allen Kleiderspendern. „Bitte spenden Sie kein Geld“, lautet jedoch ihr Appell an spendenfreudige Helfer. Das werfe neue Hindernisse auf und sprenge das nebenberufliche, ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.