2. März 2020

Senioren-Fastnacht des Frankfurter Verband

Musiker Franz gestaltet als „Entertainer mit Musik und Humor“ die Fastnachtsveranstaltung

Dr. Herbert Behrendt, rechts, und Musiker Franz gemeinsam in der Bütt.

Für die überwiegend älteren Gäste der Fastnachtsveranstaltung des „Frankfurter Verbands“ in der Toni-Sender-Straße 29 hatte der Leiter der Einrichtung in Sossenheim, Sascha Brenninger, einen besonderen Gast eingeladen: Musiker Franz. Mit Akkordeon, Gesang und humorvollen Redebeiträgen moderierte und gestaltete er den Fastnacht-Dienstag.

Da blieb kein Auge trocken, wenn er von praktischen Tipps für Mann und/oder Frau berichtete, von Erlebnissen im 6-stöckigen Kaufhaus und einigem mehr an lustigem Geschehen. Die kleine Mannschaft um Sascha Brenninger sorgte für das leibliche Wohl und die Tische faschingsmäßig eingedeckt hatte Fatima Bourouba.

Aber auch das weitere Fastnachtsprogramm konnte sich sehen und hören lassen. Dr. Herbert Behrendt und Christa Eisert erzählten lustige Geschichten und als „Bacchus – Gott des Weines und der sinnlichen Lüste“ ging Bernhard Katzenbach in die „Bütt“. Ein weiterer Höhepunkt war der „Bretzelbub“, alias Michael Ickstadt. Zusammen mit Musiker Franz sang er Lieder rund um den Apfelwein. Das gelungene Programm rundeten „Zwei Sosselumer Mädcher“, Sophie Nees und Isabelle Kissel, mit ihren Erlebnissen beim gemeinsamen AI-Urlaub mit den Eltern ab. Zum Abschluss und Ausklang spielte „Franz“ Schunkellieder und den „Narrhallamarsch“. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.