9. März 2017

Blumen für starke Frauen

SOS Kinder- und Familienzentrum Sossenheim lud zum Frauen-Frühstück

Am gestrigen Mittwoch feierte das SOS-Kinderdorf Frankfurt gemeinsam mit seinen Mitarbeitern, Ehrenamtlichen und Besuchern den „Internationalen Frauentag”. Jeder der Frauen, die heute in das Kinder- und Familienzentrum gekommen waren, wurde zur Begrüßung und Geste der Wertschätzung eine Blume überreicht.

Das Motto des eigens für diesen besonderen Tag von SOS-Kinderdorf inititierten Frauen-Frühstücks lautete: „Was macht eine starke Frau aus?” Zahlreiche Teilnehmerinnen hatten sich dafür im SOS-Familiencafé im Frankfurter Stadtteil Sossenheim zusammengefunden. Sie sprachen über den Ursprung des Frauentags und die Geschichte des Frauenwahlrechts in Deutschland.
Die Frauen teilten ihre persönlichen Erfahrungen und diskutierten auch die Unterschiede in ihren jeweiligen Herkunftsländern. Von Afghanistan über Syrien, Marokko und Sri Lanka, war eine bunte Mischung an unterschiedlichen Nationalitäten vertreten. Einige der Frauen hatten bereits in der Vorwoche als Teilnehmerinnen der SOS-Kinderdorf-Kurse „Multi-Kulti” oder „Sprachcafé für Frauen” Collagen über ihre weiblichen Vorbilder zusammengestellt.
Diese Collagen wurden nun präsentiert und gemeinsam besprochen. Dabei kristallisierte sich ein klares Bild heraus. Starke Frauen, egal welcher Nationalität oder Religion zugehörig, haben besonders diese drei Eigenschaften gemeinsam: Sie sind selbstbewusst, mutig und haben Nerven wie Drahtseile. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.