1. Juni 2016

Verjüngung im ISG-Vorstand

Uwe Ciemer zum Nachfolger von Jochen Wiechula gewählt

Uwe Ciemer (rechts) und Jochen Smole (links) leiten ab sofort das Team des Vorstands der Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender. Foto: Schlosser

Der Die Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender (ISG) hat einen neuen Vorsitzenden. Einstimmig wählten die Mitglieder gestern Abend bei der Jahreshauptversammlung Uwe Ciemer zum Nachfolger von Jochen Wiechula.

„Es ist eine tolle Sache, dass wir den Vorstand so verjüngen können“, sagte Jochen Wiechula, der dem Gremium weiter als  erster Schriftführer angehören wird. „Mit Uwe Ciemer ist Kontinuität im Verein gewahrt.“ Neuer zweiter Vorsitzender ist nun Jochen Smole, die Kasse verwaltet Manuel Tiedemann, dessen Vorgänger Peter Wagner zum Beisitzer gewählt wurde. Lediglich Walter Opelt scheidet endgültig aus dem Vorstand aus.Uwe Ciemer dankte für das Vertrauen. Als erste Amtshandlung überreichte er dem langjährigen Führungs-Trio Jochen Wiechula, Walter Opelt und Peter Wagner zum Dank je ein Fässchen Oberurseler Brauhaus-Bier. „Ihr habt viele Jahre lang tolle Arbeit geleistet.“
Für dieses Jahr kündigte er an, dass das Michaelstraßenfest am 9. Juli stattfinden wird. Der Stadtteilsonntag ist am 11. September und der Weihnachtsmarkt am 27. November. Vor allem für das Straßenfest in fünf Wochen hat die ISG viel vor.  Einer der Höhepunkte wird wieder ein Entenrennen sein, bei dem sich bis zu 400 Enten auf dem Sulzbach tummeln werden. Außerdem wird es erstmals ein Kinderkarussell und ein Theaterstück für Kinder geben. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.